Eichhörnchen & Katzen Bilder - Tiere fotografieren

Hi zusammen,
ich weiß, der Titel klingt etwas merkwürdig. Das liegt aber einfach daran, dass ich noch nicht wirklich viele Tierfotos gemacht habe. Im Grunde habe ich nur Fotos von Eichhörnchen (lat. Sciurus vulgaris) und Katzen auf meinem Rechner ^^. Trotzdem konnte ich in diesem Bereich ein wenig Erfahrung sammeln, die ich gerne mit euch teilen möchte. Natürlich will ich auch einfach ein paar meiner Eichhörnchen und Karthäuser Fotos zeigen, die ich gemacht habe ;-)

Tiere - Eichhörnchen mit einer Walnuss
Eichhörnchen sieht eine Walnuss

Eichhörnchen-Bilder kaufen

Falls jemand Interesse hat die Eichhörnchen-Fotos zu kaufen, kann er das bei Fotolia machen (einfach auf den Banner klicken). Fotolia

Perspektive bei Tierfotos (z.B. Eichhörnchen)

Ich persönlich versuche immer mit Tieren, in diesem Fall Eichhörnchen, auf Augenhöhe zu gehen. Dadurch wird einerseits Nähe aufgebaut, andererseits sieht das Bild weniger nach einem Schnappschuss aus. Das heißt konkret, dass man sich am besten auf den Bauch legt, wenn der Nager vor einem rumrennt.
Eichhörnchen rennt zu einer Walnuss - Eichhörnchen Foto
Eichhörnchen rennt zu einer Walnuss

Brennweite, Blende und Belichtungszeit

Ich verwende immer eine lange Brennweite (z.B. ab 100mm), wenn ich Eichhörnchen fotografiere. Zum einen kann man auf diese Weise das Tier wie bei Portraits gut freistellen, zum anderen erleichtert es das Fotografieren von scheuen Tieren in der Natur. Eichhörnchen sind natürlich eine Liga für sich, da sie meist sehr zappelig und flink sind und zudem den Fotografen nicht sehr nahe an sich heranlassen.
Eichhörnchen nähert sich einer Walnuss - Eichhörnchen Foto
Eichhörnchen nähert sich einer Walnuss
Bei der Blende sollte man möglichst einen kleinen Wert (z.B. 3,5 - 4) wählen, da die Belichtungszeit bei einer längeren Brennweite automatisch erhöht wird. Auf diese Weise kann man das Motiv gut einfrieren, auch wenn man nur kurz Zeit hat. Trotzdem sollte die Blende auch nicht zu groß gewählt sein, da man gerade bei schnellen Tieren das Problem hat, dass durch die geringe Schärfentiefe evtl. nicht 100% scharf fokussiert wird.
Ich habe daher bei flinken Tieren auf Zeitautomatik gestellt. Bei Canon heißt diese Einstellung AV-Modus, bei Nikon A. Bei dieser Einstellung kann die Blende ausgewählt werden, wobei sich die Belichtungszeit automatisch einstellt. Bei Tieren, die ruhig halten und länger an einer Stelle verweilen, kann man getrost andere Einstellungen vornehmen und auch auf den manuellen Modus umstellen. Dies war z.B. bei dem Karthäuser Kater von meiner Mutter möglich. Auf diesem Bild war er jedoch noch ein Karthäuser Baby.
Karthäuser Katzenbaby schlafend
Schlafendes Karthäuser Baby
Anbei findet ihr noch ein paar Eichhörnchen-Fotos, die ich 2008 gemacht habe.
Eichhörnchen knackt & frisst eine Walnuss - Eichhörnchen Foto
Eichhörnchen frisst Walnuss
Eichhörnchen Portrait - Eichhörnchen Foto
Eichhörnchen Portrait

Eichhörnchen Futter und Eichhörnchen füttern bzw. anlocken

Anders verhält es sich natürlich mit Eichhörnchen, wie ich oben schon geschildert habe. Hier muss alles sehr schnell gehen. Hilfreich ist es dann natürlich, wenn sich die Eichhörnchen mit Nüssen bestechen lassen. Eichhörnchen fressen neben Nüssen auch sonst alles mögliche. Früchte, Pflanzentriebe, Samen, Sonnenblumenkerne etc. Am meisten stehen Eichhörnchen aber tatsächlich auf Walnüsse und Haselnüsse (nach meiner Erfahrung). Im Internet gibt es auch zusammengestellte Futterpakete, die eine gute Mischung aus verschiedenen Nüssen und Samen beinhalten. Einfach mal nach Eichhörnchen Futter googeln.
Die Nüsse kann man dann in die Nähe der Eichhörnchen werfen, sobald man welche sieht. Manche reagieren direkt darauf und holen sich die Nüsse. Die jungen Hörnchen raffen es nicht immer gleich und ignorieren daher auch manchmal das Futter. Wenn die Eichhörnchen dann merken, dass es hier Fressen gibt, kommen sie auch bald zurück, um sich weiteres Futter zu holen. Wenn man dann auch noch ein Geräusch macht, das man wiederholt, sobald es Futter gibt, suggerieren die Tierchen bald mit dem Geräusch, dass es jetzt Fressen gibt. Wir klopfen zum Beispiel immer zwei Walnüsse aneinander, da das Geräusch weit und gut hörbar ist. Wenn die Hörnchen das Klopfen hören, kommen sie auch schon bald darauf angehüpft. Das kann man auch gut in den Videos unten sehen. Zudem füttern wir die Eichhörnchen auch immer an der gleichen Stelle. Falls die Hörnchen an einem Tag nicht kommen, legen wir das Fressen einfach an den gewohnten Platz. Auf diese Weise kommen die kleinen Nager regelmäßig vorbei, um nach Futter zu schauen. Wenn man die Eichhörnchen immer wieder füttert, werden sie nach und nach auch zutraulicher, so dass sie vielleicht irgendwann aus der Hand fressen.
Eine gute Jahreszeit um Eichhörnchen in der Natur zu fotografieren, ist übrigens Frühling, oder Herbst. Vor allem im Herbst sammeln die Nager vermehrt Futter für den Winter und sind daher empfänglicher für das extra Futter.
Glücklicherweise gab es bis vor wenigen Jahren zwei Eichhörnchen auf dem Heilbronner Hauptfriedhof, die schon so sehr an den Menschen gewöhnt waren, dass sie einem aus der Hand gefressen haben. Leider habe ich diese beiden besonderen Eichhörnchen das letzte Mal 2011 gesehen :-(
*Update weiter unten bei den Videos*

Kleiner Exkurs: Eichhörnchen heißen übrigens nicht Eichhörnchen, weil sie Eicheln essen, sondern der Name leitet sich von dem althochdeutschen Wort "aig" ab, was soviel wie "sich schnell bewegen" bedeutet. Also ist ein Eichhörnchen, ein sich schnell bewegendes Hörnchen ^^
Zudem heißt die Behausung eines Eichhörnchens Kobel, in dem sie kobeln (schlafen) ;-)
Eichhörnchen macht Liegestütze - Eichhörnchen Foto
Eichhörnchen macht Liegestütze

Eichhörnchen Videos

*Update - Juni 2013*
Heute (16.06.2013) habe ich einen Eichhörnchen Film in XXL Länge hochgeladen. Der Film geht ganze 21 Minuten und zeigt, wie ich drei Eichhörnchen fütter. In dem Video kann man auch gut sehen, wie ich die Eichhörnchen mit Walnüssen und Klopfen anlocke.
*Update - Mai 2013*
Dieses Jahr haben wir das rote Eichhörnchen wieder öfters gesehen. Mittlerweile ist es aber schon deutlich älter geworden und hat bereits graue Stellen im Fell und bewegt sich nicht mehr ganz so flink. Es hat auch eine Weile gedauert, bis es uns wieder aus der Hand gefressen hat. Auf den folgenden Videos, die am 09.06. und 15.06.2013 aufgenommen wurden, hab ich das ganze festgehalten.
*Update - August 2012*
Am 05.08.2012 haben wieder eines der beiden Eichhörnchen entdeckt. Das letzte Mal hatten wir es im Januar 2011 gesehen. Es war nach anfänglichem Zögern auch gleich wieder sehr zutraulich, wie das folgende Video beweist.
Hier gibt es auch noch ein paar ältere Videos, die zeigen wie zutraulich die zwei Eichhörnchen waren.

Zum Google+ Profil von Paul Puschel
Kommentare:
  1. Wow, wunderbare Fotos und tolle Perspektive. Ich hoffe, dass ich auch mal irgendwann solche Fotos machen kann... dazu muss ich aber erstmal nach Eichhörnchen suchen... ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    sowohl die Fotos finde ich richtig schön gelungen, als auch die Videos dazu. So süß, ich wünschte die Eichhörnchen hier wären auch so zutraulich. :-)

    LG, Ronny

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich schöne Fotos!

    AntwortenLöschen
  4. so nun möchte ich doch auch mal etwas nette hier in den kommentaren lassen :) zuerst fand ich dich über youtube :) ,dann nun doch , ging ich mal weiter zu deiner foto tips - seite :) . also echt feine videos und bilder :) .gern würde ich ja das eine mit eichhörnchen sieht walnuss auch verwenden dürfen :D unter nennung deines namens und seite? möglich ?? wo: nur in einem klein privatalbum im social network.. , nunja ..du wirst lachen,auch ich habe schon ,ohne das ich das las hier,mal paar walnüsse gekauft :D ,sauteuer.. :D lol ..ansonsten..war ich vor kurzem im krankenhaus..da hätte ich auch schön knipsen könn,nur leider fehlte mir da der bessere fotoappparat ..naja..leider fehlt mir noch derzeit so equipment mit hoher brennweite :( ..jedoch lass ich das nicht gleich fallen :D und gebe die hoffnung nicht auf..das ich nicht auch mal eins mit kleinerer digicam draufbekomme :D ansonsten is ja schon gedacht,das mir auch mal noch `ne andere cam zulege :) lg rico aus zwickau :) mail : powerrico@yahoo . de

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht ja alles schön und niedlich aus. Hast Du mal daran gedacht, dass Du den Eichhörnchen damit schadest? Wilde Tiere sollten wild bleiben und sich nicht an Menschen gewöhnen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo und danke für deine Meinung zu diesem Thema. Ich kann deinen Gedanken und deine Befürchtung nachvollziehen. Ich betrachte mich selber als absoluter Tierfreund, daher liegt es mir Fern den Eichhörnchen in irgendeiner Form zu schaden. Die kleinen Racker wohnen auf unserem Hauptfriedhof, der eher wie ein Park wirkt und sehr stark frequentiert ist. Die Eichhörnchen sind daher bereits an den Menschen gewöhnt. Zudem habe ich auf der Webseite von Eichhörnchen Notruf gelesen, dass es den Tieren nicht schadet, wenn man diesen Futter gibt, vor allem im Winter. Ich stelle auch regelmäßig eine frische Schale mit Wasser hin, damit sie auch im Winter genügend zu trinken bekommen. Abgesehen davon werden die Eichhörnchen nicht nur von mir gefüttert. Es ist ja nicht so, dass ich die Tierchen einsperre und zuhause festhalte. Wenn sie kein Bock auf mich haben, dann kommen sie auch nicht. Von daher weiß ich nicht, wieso das was ich mache, den Eichhörnchen schaden sollte. Lg Sven

      Löschen
    2. Anbei noch der Link zum Thema Eichhörnchen Fütterung:
      http://eichhoernchen-notruf.com/wissenswertes/winterf%C3%BCtterung/
      Abgesehen davon habe ich sowieso nur am Wochenende Zeit, um die Tiere zu füttern.

      Löschen
    3. Oichkatzerlmama19. Juni 2016 um 22:04

      Zuerst mal Glückwunsch zu den gelungenen Bildern. Die sind wirklich klasse.
      Mein erster Gedanke war wie der von Anonym, dass es nicht so gut ist Eichhörnchen so an Menschen zu gewöhnen. Man sieht auf den Bildern, dass sie noch immer skeptisch sind und Eichhörnchen haben einen hohen Puls, der nicht durch Stresssituationen noch erhöht werden sollte.
      Ich selbst fütter auch regelmäßig seit über 5 Jahren. Aber es gibt keine Nuss aus der Hand, nur am Futterplatz, damit sie sich an den Platz gewöhnen, um im Winter zu wissen wo es in Not was gibt. Aber sie sollen nicht denken Menschen sind immer alle gut.
      Auf jeden Fall seh ich, dass Du Dir Zeit für die Tiere nimmst, sie sehr magst und ihnen sicher nicht schaden möchtest. Gut ist ihnen Wasser hinzustellen, das brauchen Eichhörnchen sehr viel.

      Löschen
  6. Klasse Bilder & Videos !

    Ich arbeite auf dem Hauptfriedhof Mannheim und liebe die kleinen Racker. Habe fast immer eine kleine Bonbon-Dose mit Nüssen dabei. Letzt ist was Lustiges passiert...

    *Wegezoll* Ich roll' mit meiner Schubkarre Richtung Feierabend, da fängt mich so ein Frechdachs ab. Hab zum Glück die Dose dabeigehabt und hab ne' Pistazie hingekullert. War aber anscheinend nicht genug.. es hat die Nuss in den Mund genommen und bleibt trotzdem vor mir sitzen. Habe dann noch eine Haselnuss spendiert. Es hatt kurz gedauert, dann hatts es geschaft beide Nüsse gleichzeitig in den Mund zu nehmen und ist weggeholpelt. Für dieses Kunststück dacht ich mir ich warte kurz, dafür gibts noch eine Extra. :) Nach der Verbuddelaktion kommts wieder angerannt und schaut mich ( mit Ring aus Erde um die Nase.. ) an. Ich hab die Dose hingestellt damit es sich ne' Nuss aussuchen kann. Das Hörnchen schnuppert drin rum und kann sich nicht Recht entscheiden.. Diese Pistazie, oder doch die? oder ne# Grosse Haselnuss?? Plötzlich beißt es in den Rand und rennt mit der ganzen Dose weg! ;) Dabei sind alle Nüsse rausgefallen und sind aufm Weg rumgerollt. Das hat der Nussdieb wohl auch bemerkt. Es hielt an, nimmt die Dose zwischen die Hände und schaut enttäuscht rein.. Nix mehr drin. Ich hab dann die Nüsse eingesammlt, noch 4 Pistazien und 1 Haselnuss hingelegt und bin Lachend weitergezogen .. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Thomas,
      geile Geschichte. Dann wünsch ich dir weiterhin viel Spaß mit deinen Mannheimer Eichis.
      Gruß

      Löschen
  7. Danke, den hab ich :) anscheinend hat ein Mami-Hörnchen sogar Nachwuchs.! hab letzten Donnerstag mal versucht mim Handy Filme zu drehen, als Test für den Familienausflug ;) Zwar schlechte Qualität, .. aber Immerhin. Gruß https://www.youtube.com/watch?v=MPTDgnbmh_E

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super Video. Hab es mal auf YouTube geliked

      Löschen
  8. Hi Paul, dann gefällt dir als Eichhörnchenfreund dieses bestimmt auch :D,, Gruß Thomas

    AntwortenLöschen
  9. https://www.youtube.com/watch?v=D43ZPW2UXN0

    AntwortenLöschen
  10. Hallo. Ich bin durch das Bild "Eichhörnchen macht Liegestütze" auf die Seite gekommen. Die Bilder und Viedeos sind echt klasse! Besonders das oben genannte Bild! Darf ich es als Vorlage einer Zeichnung verwenden? Gruß Elin

    AntwortenLöschen
  11. nice!!!
    hier paar Bilder von meinem Tierchen.
    www.rayita.de

    AntwortenLöschen
  12. Dank für die Tipps, ich mache oft Eichhörnchenbilder auf dem Balkon, jetzt hab ich einen 7 min. Film versucht
    http://dai.ly/x4bcfcr

    AntwortenLöschen
  13. Schöne Bilder. Schau auch mal bei meinekatzenutensilientipps vorbei.
    Danke

    Grüße
    Tim

    AntwortenLöschen